Zahnarztpraxis Teschner

AMALGAM­SANIERUNG | Professionell & Sicher

Icon Amalgamausleitung

Wusstest Du schon, dass die höchsten Belastungen für Dich als Patient und für uns als Behandler während der Behandlung, sprich während der Entfernung der Amalgamfüllung, auftreten?

Durch das Ausbohren wird Quecksilber in hoher Konzentration freigesetzt. Durch die schnell drehenden Bohrer erhitzt sich das Metall. Trotz ausreichender Wasserkühlung entstehen so Metalldämpfe, hier speziell der Quecksilberdampf. Diese giftigen Dämpfe gelangen über die Lunge direkt in den Körper. Davor wollen wir Dich und uns gemeinsam schützen und legen deshalb besonders viel Wert auf eine sichere Amalgamentfernung. Was wir dafür alles tun, erfährst Du hier. 

Unsere Maßnahmen für eine sichere Amalgamsanierung

Zahnarzt-Teschner-Biologische-Zahnmedizin-Website-Amalgamsanierung_Pusteblume

Beim Herausbohren entstehen kleinste Partikel. Damit diese nicht in die Mundhöhle gelangen, verwenden wir ein Gummituch, dass wir um den Zahn legen. Dieses verhindert, dass diese Partikel in die Mundhöhle gelangen. Diese Technik nennt sich Kofferdam. 

Diese Schutzmaßnahme besteht unter anderem darin, dass wir den Bohrer langsam drehen lassen und die Füllung möglichst in größere Brocken zerteilen. Diese können dann im Ganzen entnommen werden. Somit entsteht deutlich weniger Quecksilberdampf. 

Gleichzeitig verwenden wir eine überdimensionierte Absaugung. Austretende giftige Dämpfe werden so direkt sicher aus der Luft entfernt.

Um auch die letzten Spuren der giften Dämpfe entweichen zu lassen, sorgen wir während der gesamten Behandlung für eine Frischluftzufuhr. 

Nach der Entfernung der Füllung aus dem Zahn wird der Zahn mit einer Flüssigkeit, dem Natriumthiosulfat benetzt. Diese Flüssigkeit entzieht dem Zahn noch in tieferen Schichten vorhandenes Quecksilber. 

Nach der direkten Entgiftungszeit für den Zahn mit Natriumthiosulfat, bekommt der Zahn eine Zementfüllung. So kann in den kommenden 4-6 Wochen weiteres Quecksilber aus dem Zahn entweichen.

Nach den 4-6 Wochen wird die provisorische Zementfüllung entfernt. Der Zahn wird dann mit einer stabilen Zahnfüllung versorgt.

Was bei und nach der Amalgamentfernung noch wichtig ist

Amalgamsanierung_Amalgamausleitung_Ausrufezeichen
Es ist wichtig alle bereits in Deinem Körper befindlichen und in dieser Phase zusätzlich austretenden Quecksilberdämpfe aufzufangen und professionell auszuleiten. Dies sollte nur unter Anweisung und Begleitung eines erfahrenen Therapeuten oder Arztes erfolgen.
 
Lass Dich also vor, während und nach der Amalgamsanierung bei uns, von einem Heilpraktiker oder Arzt Deiner Wahl begleiten. Es ist wichtig, dass hierbei Erfahrungen und weitreichende Kenntnisse im Bereich von Schwermetallausleitungen vorliegen. Dieser Bereich gehört in professionelle Hände! Sollte Dir niemand bekannt sein, dann sprich uns gerne im Rahmen der Behandlung darauf an.
 
Darüber hinaus kannst Du, Mithilfe bestimmter Lebensmittel, Deinen Körper zusätzlich dabei unterstützen zu entgiften. So kannst Du täglich selber Deinen Körper von Innen „putzen“.  Die Lebensmittel, die sich dafür besonders gut eignen, haben wir Dir auf unserer Serviceseite im Bereich „Downloads“ in einem PDF kurz und knapp zusammengefasst. Schau gerne mal vorbei oder lade es Dir hier direkt kostenfrei runter.

Unsere Special Force für Deine sichere Amalgamausleitung:

Hubertus Teschner als Zahnarzt in der Praxis für Zahngesundheit Teschner
Hubertus Teschner
Nicole Teschner als Zahnärztin in der Praxis für Zahngesundheit Teschner
Nicole Teschner
Dr. Marty Zimmermann als Zahnarzt in der Praxis für Zahngesundheit Teschner
Dr. Marty Zimmermann

Du hast noch Fragen oder möchtest gleich direkt einen Beratungstermin für eine sichere Amalgamsanierung bei einem unserer Experten vereinbaren? Kein Problem! Nutze dafür gern unseren Button für eine Terminanfrage per Mail oder rufe uns einfach direkt in der Praxis an. Wir freuen uns auf Dich.